viagra

Wirkzeiten von Viagra


Erst dann, wenn die Viagra Pille 1 h lang im Körper ist, zeigt der Stoff Wirkung. Die Wirkung kann bis zu 6 h anhalten, was es zu berücksichtigen gilt. Der Mann sollte folglich vor der Einnahme unbedingt beachten, dass sie ein kumulierender Effekt auftauchen kann, wenn eventuell eine Wirkung der Dosis zuvor nicht vollständig abgeklungen ist. Dasselbe gilt auch für die potentiellen Nebenwirkungen, wie zum Beispiel eventuelle Sehstörungen, Reizungen des Magens, Hautrötungen oder sogar Kopfschmerzen.

Jeder Proband, der sich das erste Mal mit der Viagra Pille auseinandersetzt, sollte daher tunlichst die Packungsbeilage durchlesen und sich mit sämtlichen Details vertraut machen. Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen, zu welchen Viagra nicht eingenommen werden darf. Leidet ein Mann Beispiel unter besonders niedrigem Blutdruck, sollte er die blaue Tablette auf keinen Fall schlucken. Dasselbe gilt natürlich auch für diverse Allergien, weshalb es gilt, unbedingt einen Check beim Arzt zu machen.

Unterschiedlicher Verpackungsgrößen

In den meisten Fällen wird Viagra entweder mit 100 mg oder 50 mg Wirkstoff verkauft. Es gibt Packungsgrößen mit ca. 48 Stück und der Preis fällt pro Stück aus, wenn im Internet bestellt wird. Je größer der Packungsinhalt, desto größer auch der Preis. Männer erreichen mit Viagra zweifellos tolle persönliche sexuelle Erfolgserlebnisse, weshalb es bei Großpackungen sogar manchmal einen kleinen Bonus gibt, wie zum Beispiel zusätzliche Pillen obendrauf. Folglich lohnt sich eine Internetbestellung in einer Versandapotheke in jedem Fall, denn ein Vorrat an Viagra ist niemals schlecht. So kann sich der Mann eine tolle Nacht mit der Partnerin sichern und eventuell auch im Voraus planen, um sich der Frau auf ganz besondere Art zu widmen.

Viagra nur Original

Seriöse Onlineapotheken offerieren Viagra preiswert, aber trotzdem original. Es gilt darauf zu achten, dass es sich unbedingt um das originale Medikament handelt, welches ausschließlich von der Firma Pfizer in der originalen Verpackung offeriert wird. Früher mussten immerhin 8 Prozent der männlichen Bürger unter Erektionsstörungen leiden, was seit der Einführung von Viagra endlich ein Ende hat. Folglich muss niemand mehr auf abenteuerliche Maschinen zurückgreifen oder sich anderweitig in Gefahr bringen, um die Potenz zu steigern und zu einer Erektion zu kommen. Eine Injektion per Spritze ist nicht notwendig, weshalb sich Männer nicht vor der Einnahme scheuen müssen.

Faszination Viagra

Als zum ersten Mal im September 1998 die Potenzpille Viagra auf dem Markt präsentiert wurde, war die Aufregung riesengroß und immerhin hatte bei vielen Männern endlich die Angst vor einer Erektionsstörung ein Ende, aber bis heute gibt es viele billige Nachahmungspräparate. Diese gilt es allerdings, tunlichst zu vermeiden, denn nur das Original hält, was es verspricht. Immerhin hat die blaue Pille nicht umsonst einen Umsatz von 2,1 Milliarden US-Dollar verursacht, so dass die Faszination um diese Kulturpille auch nach 15 Jahren ungebrochen ist.

Endlich hat das typische gesellschaftliche Tabu von Erektionsstörungen ein Ende, denn seit es Viagra gibt, wurden schon viele Probleme gelöst, die sich im Schlafzimmer bis dahin gehäuft haben. Nicht umsonst ist es in der heutigen Zeit relativ einfach, über das Tabuthema von Erektionsstörungen zu sprechen. Die Potenz kann zwar nach wie vor von Medikamenten, Bluthochdruck oder Zucker gehemmt werden, doch Viagra verspricht in den meisten Fällen Abhilfe. Folglich wird keine sexuelle Begegnung jemals wieder zu einer Zitterpartie, wenn der Mann seine Erektion zum Einsatz bringen muss. So haben Versagensängste endlich ein Ende, denn mit Viagra ist alles möglich. Immerhin ist Unsicherheit der größte Lustkiller überhaupt, weshalb es gilt, ganz einfach und unkompliziert im Internet Viagra zu bestellen.